Start > Schulprofil

Schulprofil

Zurzeit (Stand JUli 2017) besuchen ca. 250 Schülerinnen und Schüler die Grundschule Roter Hahn.tl_files/css/farben/Gluehbirne.jpg

175 Kinder werden in der Offenen Ganztagsschule bis 16 Uhr betreut.

60 Kinder besuchen eine bilinguale Englischklasse.

17 Kinder werden in einer DaZ- Klasse unterrichtet.

47 Viertklässler verlassen die Schule zum Sommer und gehen auf eine weiterführende Schule.

Schulkonzept 2017/2018

Seit 2014 ist die Schule Roter Hahn eine bilinguale Grundschule mit der Unterrichtssprache Englisch. Dieses Profil basiert auf einem Konzept, welches vom Schulamt der Hansestadt Lübeck genehmigt wurde und einem ständigem Bearbeitungsprozess unterliegt. Unterstützung erhalten unsere Lehrkräfte durch Muttersprachler im Vor,- und Nachmittagsbereich.

Wichtig ist, dass wir auch eine "Bauspielplatzschule" sind. Es ist Konsens, den anliegenden Geschichtserlebnisraum so oft wie möglich in den Unterricht miteinzubinden.  

Wir verstehen uns als Stadtteilschule, wir sind Kücknitz! Gemeinsam mit dem Geschichtserlebnisraum versuchen wir den Stadtteil zu unterstützen und machen unsere Kinder stark. Unsere Schule ist ein Lebens- und Lernort, wir holen viele kulturelle Angebote in unser System. Grund hierfür ist auch die Entfernung zur Stadt. Durch unsere gute Vernetzung ist der Rote Hahn zu einem sozialen Betriebssystem geworden: Kunst, Musik, sportliche Aktivitäten, Sprachen, kultureller Austausch, all das spielt bei uns eine große Rolle. 

Durch unsere Hymne, geschrieben von dem Lübecker Künstler, Autor und Musiker Wolfram Eicke, drücken wir unsere Philosophie aus: Wir sind gerne hier!

Jedes Jahr verabschieden wir einen Jahresarbeitsplan:

In diesem Jahr haben wir uns im Jahresarbeitsplan  drei wesentliche Arbeitsschwerpunkte vorgenommen:

- Ausbau der drei Profile Englisch, Baui/Naturwissenschaft, Sport

- intensivere, unterrichtliche Vernetzung mit dem Geschichtserlebnisraum, Verzahnung mit dem Ganztag

- Schaffung weiterer kultureller Angebote (Zusammenarbeit mit Künstlern)

 

Hier können Sie unser aktuelles Schulprogramm nachlesen: Schulprogramm 2017

Eingangsphase

Nach der Erprobungsphase des jahrgangsübergreifenden Unterrichts in Klasse 1/2 haben wir uns dazu entschlossen wieder in alte Strukturen zurückzukehren. Seit 2013 arbeiten wir also am Roten Hahn wieder in Jahrgangsklassen. Es gibt jeweils 3 Klassen pro Jahrgang, die Lernteams umfassen ca. 20 Schülerinnen und Schüler.

Jeweils ein Zug eines Jahrgangs wird bilingual in der Sprache Englisch unterrichtet und erhält ab der ersten Klasse eine zusätzliche Englischstunde. Das ist eine Besonderheit, da in Schleswig- Holstein Englisch in der Grundschule erst ab der 3. Klasse unterrichtet wird.

Unterstützt werden die Kolleginnen von Fremdsprachenassistenten aus England,  Förderschullehrern des Förderzentrums der Berend- Schröder Schule in Lübeck und Erzieher, die bei der Vorwerker Diakonie angestellt sind. Im Laufe der Jahre sind wir ein eingespieltes Team geworden und arbeiten gerade im Bereich der Prävention hervorragend zusammen.

Neu: 

Jeweils nach den Herbstferien finden an allen Grundschulen der Hansestadt Lübeck die Anmeldungen der zukünftigen ErstklässlerInnen statt. Im Zuge des Schuleingangsgespräches mit der Schulleitung sind die Eltern aufgefordert ein Wunschprofil anzugeben. Die Schulplätze werden per Losverfahren vergeben.

Schülerinnen und Schüler der Schule Roter Hahn werden nicht nur gefördert, sondern auch gefordert. Hierfür stehen uns speziell eingerichtete Räumlichkeiten zur Verfügung, die mit dem neuesten didaktischen Material ausgestattet sind.

Pädagogische Inselbeschulung

SchülerInnen mit einem Förderschwerpunkt „Emotionale und soziale Entwicklung“ werden stundenweise durch eine Förderschullehrkraft und eine Regelschullehrkraft auf unserer pädagogischen Insel beschult. Neben den Kernfächern Deutsch, Mathematik und HWS werden hier auch Verhaltensweisen trainiert. Der Unterricht findet in einer Kleingruppe in verkürzten Lerneinheiten statt. Jedes Kind verfügt über einen individuellen Lernplan. Ziel ist die Reintegration in die Regelschulklasse. Die Inselklasse nimmt an allen Schulaktivitäten teil. Bauspielplatztage sind festes Prinzip des Konzeptes. Inselkindern sind die Plätze in der sozialen Gruppe (Tigergruppe) am Nachmittag vorbehalten. Es findet ein reger Austausch zwischen Insellehrkräften, Schulleitung, Eltern und sozialer Gruppe statt (Freitagsrunde). Mit angeschlossen an das Inselkonzept sind die Kooperative Erziehungshilfe und die Schulsozialarbeit. Besonders wichtig empfinden wir die aktive Elternarbeit. So gibt es ein regelmäßiges offenes Frühstück oder Elternkaffee, das die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten fördert.

Derzeit unterrichten hier Frau Hammermeister, Herr Nummert und Frau Ahrens. 

Die Mathewerkstatt

Die Mathewerkstatt – unser sonniger Matheraum

In sonniger Südlage unserer Schule taucht ein Raum mit dem Namen Mathewerkstatt auf.

In diesem Raum befinden sich nur Materialien, die mit dem Erlernen der Mathematik zu tun haben. Lehrerinnen können mit ihren Klassen oder mit Kleingruppen dort hingehen und ein „Mathebad“ nehmen.

Auch unsere Mathematik Förderkurse finden dort statt.

Hilfsmaterial, Anschauungsmittel, Übungsaufgaben, Karteien, Geometrisches Material, Zollstöcke u.a. im Zahlenraum von 0 bis 1 000 000 befinden sich dort und werden in den nächsten Jahren immer weiter ausgebaut werden. Der Förderverein hat den Raum finanziell schon sehr unterstützt.

Der Raum bietet Schülerinnen und Lehrerinnen die Möglichkeit Mathematik besser zu verstehen und zu begreifen, weil die Größen und Mengen immer durch Anschauungsmaterial, das angefasst werden kann, verdeutlicht werden können. Die Kinder konzentrieren sich losgelöst vom Klassenraum auf ihre Mathematikaufgaben und haben weniger Ablenkung.

Gleichzeitig bietet der Raum die Möglichkeit zum differenzierten Arbeiten!

Lehrerinnen können den Raum sehr individuell nutzen, je nach methodischer Vorliebe.

Bietet die eine Lehrerin gerne Freiarbeit an, damit Schülerinnen ihren Übungsstoff möglichst selbst wählen können, nutzt die nächste Lehrerin den Raum zur Anschauung und Einführung von neuen Inhalten. Stationentraining u.a. Methoden können hier leicht aufgebaut werden.

Die Schülerinnen gehen auf jeden Fall immer sehr gerne in diesen Raum.

Unser Schwimmunterricht

Unsere zwei Sportstunden werden in Klasse 3 und 4 noch mit Schwimmunterricht in der Schwimmhalle in Kücknitz ergänzt. Alle Kinder werden mit dem Bus an der Schule abgeholt und mit Badetasche bis vor das Schwimmbad gefahren und wieder abgeholt.

Hier lernen alle Kinder wie man sich schnell umzieht, richtig duscht, wie man schwimmt, taucht, mit Schwimmhilfen umgeht und vom Startblock oder Einmeterbrett springt.

Für alle sind diese Tage immer ein abwechslungsreicher Lichtblick in der Schulwoche.

Seit letztem Schuljahr ermöglicht uns die Ebba- Jebsen- Stiftung eine zusätzliche Schwimmlehrerin: Frau Lüth unterstützt uns zweimal pro Woche in der Schwimmhalle!!! Vielen Dank an die Stiftung. Durch diese Mittel haben viele Kinder ihr Schwimmabzeichen geschafft.

Schulvorbereitung als Angebot für Kindergärten

Seit 2012 läuft unser hauseigenes Schulvorbereitungsprojekt, welches bis dato leider keinerlei finanzielle Unterstützung erfährt. Aber wir wissen, wie wichtig die Eingewöhnung für die zukünftigen Schulkinder ist und daher haben wir uns mit Herz und Seele dieser wichtigen Aufgabe gewidmet.

Im Herbst 2012 haben wir zunächst den anliegenden Kindergarten "Dreifaltigkeit" gefragt, ob Interesse an einem Schnupperangebot für die Schulminis besteht. Mit 37 Kindergartenkindern haben wir angefangen.

Mittlerweile kommen Kinder der Kindergärten "Haus in der Sonne", Naturkindergarten Bergwichtel, Kita Schatzinsel, Kita Kunterbunt und Kinder aus der Breslauer Straße zu unserer Schulvorbereitung.

Was machen wir eigentlich?

Spielerisch gewöhnen wir die Kinder an die schulischen Abläufe, Regeln, Gebäude, Lehrerinnen und Lehrer und, natürlich, Unterricht.

In der Schulvorbereitung wechseln sich wöchentlich die Angebote der verschiedenen Fächer ab. Die Minis sägen und feilen in der Werkstatt, lernen spielerisch die Angebote der Sporthalle kennen, machen Kunst und Deutsch und Mathematik in der Mathewerkstatt. Natürlich nehmen die KInder auch an der Pause teil.

In der Regel laden wir dann unsere zukünftigen Erstklässler nach den Osterferien in den Unterricht ein.

Die soziale Gruppe

Die Soziale Gruppe an der Schule Roter Hahn ist ein besonderes Angebot. Sie richtet sich an Schülerinnen und Schüler des Grundschulbereichs mit erhöhtem Unterstützungsbedarf und soll den Kindern bei der Überwindung von Entwicklungsschwierigkeiten und Verhaltensproblemen helfen sowie ihr Selbstwertgefühl und die soziale Kompetenz stärken.

Neun Schülerinnen und Schüler werden von zwei sozialpädagogischen Fachkräften an Schultagen von 12-16 Uhr begleitet. Sie erleben hier eine intensive Betreuung und ein abwechslungsreiches Lernfeld.

Die Soziale Gruppe ist eine sogenannte Hilfe zur Erziehung. Daher ist neben den Eltern und den Lehrkräften auch das Jugendamt bei der Auswahl der Teilnehmer beteiligt.

Über die soziale Gruppenarbeit gibt es einen tollen Film: http://vimeo.com/71631932 (Passwort: children)

Nähere Informationen gibt Benjamin Mundt, Koordinator der Schule als Lebens- und Lernort Roter Hahn.

E-Mail: benjamin.mundt@vorwerker-diakonie.de

Tel: 0173/ 6776234

Kunstprojekt mit Felix Karweick und Ria Bredemeyer

Über das Schuljahr gibt es die Möglichkeit für begabte und interssierte Kinder unsere Zeichenkurse zu besuchen. Schon im 2. Jahr führt die Bildhauerin Ria Bredemeyer und der  Lübecker Maler und Zeichner Felix Karweick im Atelier auf dem Bauspielplatz ein Kunstatelier durch. Zum Ende des Schuljahres werden die Bilder in der Stadtteilbibliothek ausgestellt.

In diesem Jahr wandert die Ausstellung auch in die Schule. 

 

Kindergartenprojekt: Kooperation mit der Kita Dreifaltigkeit

Kindergarten- Projekt

Die Schule Roter Hahn hat seit August 2012 ein eigenes Kindergartenprojekt  in Kooperation mit der Kita Dreifaltigkeit. Die zukünftigen Erstklässler sind jeden Donnerstag in der Kiga- Klasse, die eigens für den Kindergarten Dreifaltigkeit eingerichtet wurde. Das Konzept sieht vor, dass alle einzuschulenden Kinder im zweiwöchigen Wechsel eine Stunde Unterricht von Lehrerinnen/Lehrern der Schule Roter Hahn erhalten. In einer weiteren Unterrichtsstunde hospitieren die

Kinder in Kleingruppen im Unterricht der Grundschulklassen.

Die Kindergartenkinder der anderen anliegenden Kindergärten in Kücknitz sind ebenfalls im zweiwöchigen Rhythmus bei uns zu Gast. Es gibt einen regen Austausch mit den Leitungen aller Kindergärten und der Schulleitung der Schule, sodass ein sanfter Übergang vom Kiga in Schule möglich wird.

Hier können Sie einen Blick in unseren Kooperationskalender werfen.

Projekt Kunst im öffentlichen Raum

Biemann, Christel Roter Hahn 1961 Emailwandbild Biografie nein
Gebhard-Linke, Walli Die Lauschende 1962 Kalkstein Biografie ja
Müller-Fried, Herbert Jugendfreizeit 1960 Glasmosaik Biografie ja
Schulze-Ross, Dagmar Traumlandschaft mit Vögeln 1965 Bleiverglasung Fenster Biografie ja
Zietz, Eberhard Lebensbereiche Wasser, Luft und Erde 1965 Keramik Mosaik Biografie ja

Ausbildungsschule für zukünftige Lehrerinnen und Lehrer

Derzeit bildet die Schule Roter Hahn eine Lehrerin mit den Fächern Deutsch und Englisch aus. Lesen Sie mehr über unser Ausbildungskonzept...

Kooperationspartner der Schule

Roter Hahn Trägergemeinschaft

Die Zusammenarbeit der Trägergemeinschaft bestehend aus BALI/JAW, Bauspielplatz Roter Hahn e.V., BQL und Vorwerker Diakonie klappt hervorragend. Gemeinsam sehen wir die Schule Roter Hahn als soziales Betriebssystem im Stadtteil Kücknitz. Unser gemeinsames Anliegen ist es, mit allen Interessierten im Stadtteil ins Gespräch zu kommen und an Schule teilhaben zu lassen, sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag durch vielfältige Angebote. Die Schule Roter Hahn beteiligt sich am Schulnetzwerk Kücknitz.

Bugenhagenwerk Timmendorfer Strand

Seit 2014 kooperieren wir mit dem Bugenhagenwerk in Timmendorfer Strand. Wir beschäftigen und leiten sehr gerne junge Praktikanten aus den unterschiedlichsten Berufszweigen an. Die Schule bietet auf den vielfältigsten Sektoren Möglichkeiten des Handelns an.

Wir möchten uns ganz herzlich für die Unterstützung vor den Sommerferien bei den Verantwortlichen des Bugenhagenwerks bedanken.

Kooperation mit Kitawerk

Jetzt gibt es auch einen richtigen Kooperationsvertrag zu unserem Schulgewöhnungsprojekt. Frau Brocks und Frau Pal haben diesen gemeinsam auf den Weg gebracht.

Jeden Donnerstag in der Zeit von 9 Uhr bis 11 Uhr sind die zukünftigen Erstklässler im Kindergartenraum. Alle 14 Tage wird die Gruppe von einer Lehrkraft begleitet.

Geschichtserlebnisraum Lübeck e.V.

Seit 16 Jahren nebenan und mittlerweile ein wichtiger Baustein unserer Schule und für viele von uns: eine Herzensangelegenheit, Wohlfühlort, Freundschaftstreff, Nachbarschaftscafe, Kompetenzzentrum (im historischen Bereich ;-)), da wo man Platt schnackt, Kreativcenter, Matschgrube (liebevoll gemeint), Kücknitz Feuerstelle, lecker Kuchen, Hering satt, die, wo die Lehrer was lernen können ;-)

Also, Sie merken: mehr als nur ein Platz. Da steckt leben drin.

Allerdings begann die Liäson recht zaghaft. Eine echte stürmische Liebe begann 2012/13. Seitdem können wir nicht mehr voneinander lassen. 

Gestartet als Bauspielplatz mit offener Kinder und Jugendarbeit ist der "Baui" heute eine feste Größe in ganz Lübeck. Neben dem jährlichen Hansezug, der Teilnahme an den Hansetagen, dem Family & Folk Festival ist der Baui auch über die Stadtgrenze hinaus bekannt.

Daher sind wir stolz, ein bisschen (ok, klitzekleinesbisschen ;-)) dazuzugehören.

Weitere Infos zum Bauspielplatz unter http://www.bauspielplatz-roterhahn.de/.

Roter Hahn Schule = Bauspielplatzschule

Eltern, die ihre Kinder an der Grundschule Roter Hahn anmelden, müssen wissen, dass die Schule sehr eng mit dem Bauspielplatz bzw. dem Geschichtserlebnisraum kooperiert.

Wie sieht das aus im Rahmen des Schulvormittags?

- im Fach HWS (HSU) sind die Themen und Vorhaben/Projekte des Geschichtserlebnisraums im Fachcurriculum eingefügt

- jede Klasse ist mindestens einmal pro Halbjahr zu einem festgelegten Thema auf dem Bauspielplatz

- Kinder mit besonderem Förderbedarf und KInder der LEH ("Insel") haben zusätzliche Programme, z.B. Pferdegruppe

 

Wie sieht das aus im Rahmen des Ganztags?

- dienstags gehen alle Kinder des Offenen Ganztags auf den Bauspielplatz

- Mittwoch, Donnerstag und Freitag Baui AG

Lehrkräfte der Schule sind beim Cafe' Hahn anwesend. Die Schule gibt vier Lehrerstunden/Woche als Ressource in den Geschichtserlebnisraum. Hier geht es zur Übersicht.

 

Meike Sammeldrache

Meike Sammeldrache ist das Symbol einer Sammelaktion, die von dem Entsorgungsbetrieb Interseroh veranstaltet wird. Die Schule Roter Hahn nimmt seit Jahren erfolgreich an dieser Aktion teil: In der Schule und in Betrieben, die unsere Schule unterstützen, wird ein Sammelbehälter für leere Tintenpatronen von PC-Druckern und Tonerpatronen von Kopiergeräten und Laserdruckern aufgestellt. Wenn die Behälter voll sind, werden sie kostenlos von Interseroh abgeholt. Die Patronen werden wieder gefüllt und unsere Schule erhält „Umweltpunkte“. Diese Punkte können gesammelt und für Unterrichtsmaterial eingelöst werden. Über 5000 Schulen im Bundesgebiet nehmen an der Aktion teil. Die Schule Roter Hahn erzielte in den letzten Jahren das beste Sammelergebnis in Schleswig-Holstein und konnte daher kostenlos etliche Computer, Drucker, Fotoapparate und Bücher anschaffen. Wir bedanken uns bei allen Betrieben, die uns bei der Aktion unterstützen sowie bei den fleißigen Sammlern und Sammlerinnen an unserer Schule! Übrigens können inzwischen auch alte Handys in die Sammelbox gelegt werden, sie bringen ebenfalls Punkte. Weitere Informationen gibt es im Internet unter Meike Sammeldrache . Betriebe, die unsere Sammelaktion unterstützen möchten, können sich per Telefon, Fax oder E-Mail  bei der Schule melden. Wir sorgen für die Lieferung der Sammelbox.